Artistania e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich seit 8 Jahren in Berlin engagiert. Unser Anliegen ist die Förderung von künstlerischen Projekten zwischen Individuen mit unterschiedlichen kulturellen und sozialen Hintergründen, um Feindseligkeiten und Xenophobie entgegenzuwirken. Artistania bietet hierfür den Raum, sowie kreative, technische und ideelle Unterstützung und verhilft diesen Projekten zu öffentlicher Wahrnehmung.

 

Der Artistania e.V., als Träger des Projekts, hat sich in seiner Arbeit das Ziel gesetzt, mit "unterdrücktem Wissen" (s. M. Foucault) und unkonventionelle Kunstformen zu arbeiten. Artistania legt besonderen Wert auf die kulturelle und soziale Vielfalt der Teilnehmer*innen der Kunstprojekte. Alle Beteiligten werden hier sowohl als Lehrende als auch als Lernende
wahrgenommen.

Dabei soll die scharfe Trennung zwischen Künstler*in/Nicht-Künstler*in und Profi/Amateur aufgehoben werden. In unseren Workshops wird eine Lernkultur gepflegt, die nicht an Leistungsdruck und Zwang gekoppelt ist. Alles wächst aus persönlicher Neugier heraus.


Mit diesem Leitsatz gestalten wir die Ideenwerkstätten vor Ort und die künstlerischen Werkstätten in unseren Ateliers. Die Verknüpfung von vielfältigen Partizipationsmöglichkeiten, einer globalen Thematik mit einem radikal lokalen Bezug, Humor und künstlerischer Ausdruck und die (Selbst-) Wahrnehmbarkeit im öffentlichen Raum sind die Kernelemente der Koproduktion.

www.artistania.org

info@artistania.org

UNSER TEAM

98339809_1408542062670733_33435026669311

Claire

Projektkoordination

IMG_5811.jpeg

Elsa

Kommunikation

IMG_20190401_170522.jpg

Saba

Künstlerische Leitung